Mutter-Tochter-Kombi: Skaterkleid & Trägerkleid, Leggins, Body Gr. 98

Für Taufe des Patenkindes meines Mannes im April letzten Jahres wollte ich mir gerne ein Kleid nähen. Dafür kam genau rechtzeitig bei Stoff und Liebe die Eigenproduktion „Reverie“ raus. Da ich beim Tauftermin in der 29. Schwangerschaftswoche war, brauchte ich einen Babybauch tauglichen Schnitt, der im Idealfall auch noch hinterher tragbar ist. Oft habe ich gelesen, dass das Skaterkleid aus dem Buch „Nähen mit Jersey – Klimpergroß“ von Pauline Dohmen dies ohne Änderungen ermöglicht. Allerdings gefällt mir der Ausschnitt vom Kleid Lady Ophelia besser. Also habe ich einfach beide Schnitte kombiniert.

Aus den Resten konnte ich sogar noch ein Set aus Kleid, Body und Leggins für Madita nähen. So ist zunächst völlig ungeplant unser erstes Mutter-Tochter -Outfit entstanden. Maditas Kommentar auf das Zeigen unserer beiden Kleider war übrigens „Und wo ist Papas Kleid?“.

Das Kleid von Madita ist nach dem E-Book Trägerkleid von Klimperklein genäht und die Schnitte für Body und Leggings stammen aus dem Buch „Nähen mit Jersey für Babys und Kids – Kinderleicht“ von Pauline Dohmen. Verziert ist das Kleid mit der passenden Plotterdatei zum Reveriestoff. Die Glitzerfolie stammt vom Ruhrplottkind. Mir gefällt der Plott so gut, dass ich überlege, ob auf meinem Kleid nicht auch noch Platz dafür ist.

Das Set für Madita ist in Größe 98 genäht und ließ zum Zeitpunkt der Taufe noch etwas Platz zum Wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.