Shirt „Ich bin deine große Schwester“ Gr. 98

Für mich selbst hatte ich mir eine Mutterpasshülle genäht, aber auch die Familie sollte natürlich die freudige Nachricht erfahren. Also habe ich Madita ein Shirt genäht und mit einem entsprechenden Plottermotiv versehen. Dieses trug sie dann kommentarlos zu einem Familientreffen mit den Großeltern …

Meine Mutter kam zuerst, las den Text auf den Shirt vor und sagte zu Madita „Du hast doch gar keine große Schwester.“ Damit war das Thema für sie erledigt und man hat gemerkt, sie hat die Anspielung nicht verstanden. Kurze Zeit später kam meine Schwiegermutter dazu und ihr sah man an, dass sie drüber nach dachte, ob das Shirt eine Bedeutung hatte, aber sie traute sich nicht etwas zu sagen. Nach einer halben Stunde haben wir es aufgeklärt und hatten viel zu lachen. Auch bei einem Treffen mit meinem Vater und seiner Frau trug Madita kommentarlos das Shirt. Meinem Vater war es nicht aufgefallen, aber seine Frau fragte nach einiger Zeit, ob der Spruch etwas zu sagen hat, was mein Vater dann zunächst immer noch nicht verstand. Unsere engsten Freunde waren dagegen sehr flink und durchschauten sofort die Mitteilung auf Maditas Shirt. Auf jeden Fall hatten wir viel zu lachen über die unterschiedlichen Reaktionen.

Als Schnittmuster habe ich das Babyshirt von Klimperklein verwendet und selbst auf Größe 98 gradiert. Die Elefanten für das Plottermotiv stammen aus der Elefantenparade von LiebEling und die Sprechblase mit dem Text habe ich selbst erstellt.

    

1 Antwort

  1. Mickys Mama sagt:

    Zu meiner Entschuldigung muss ich sagen, als Brillenträgerin habe ich das kleingeschriebene :“Ich bin deine…“ überlesen. Wahrscheinlich hätte ich sonst gleich geschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.